Logo Ministerio de Turismo y Deporte

Blog abonnieren

Suche

Hier können Sie diese Seite bewerten:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

4 Kommentare

WP_Cloudy
  • torsten schrieb:

    hallo fam. van bevern,

    seit langer zeit verfolgen wir ihre immobilienseite und sind daraufhin im dez. 08
    für drei wochen in uruguay gewesen. naja, natürlich auch weil wir ein land suchen wo wir uns nieder lassen können. aber ihre immo. seite hat uns schon sehr an-
    gestachelt. zum urlaub; der war einfach nur super. strände, das haben wir selten so erlebt. wir waren für die gesamte zeit im ibis montevideo untergebracht und waren damit total zu frieden. ein auto hatten wir auch für die gesamte zeit, somit stand unser tägliches programm schon fest. alles anschauen, was wir auch taten.
    ich glaube wir haben alle ihre im netz angebotenen immobilien gesehen. (ich meine im jedem ort, egal in welcher ecke vom ort das haus steht). wir hatten auch die gelegenheit uns ein haus anzuschauen, dass gerade für 52t€ von zwei deutschen rentnern erworben wurde. eine tolle immobilie, die ein blick auf den rio de la plata hatte. die orte zwischen montevideo und punta del este kamen mir vor wie im film. verschlafen und trotzdem wach. so etwas haben wir vorher noch nicht gesehen.
    wir waren auf märkten, wo man eine rote paprika für 4cent bekommt, wo man aber auch computerteile aus den letzten jahrhundert loswerden will. ich glaube atlantida
    und piriapolis heben sich ein wenig von den anderen ortschaften ab. gefallen haben sie uns aber alle. z.b. piriapolis könnte überall in europa sein und keiner würde merken, dass er in südamerika ist. wir waren da auf so eine berg, die sicht über den ort und die umliegenden gemeinden war einfach nur traumhaft. ich erinnere mich gerade, dass der landeanflug auf montevideo ähnlich war, was den blick angeht.
    von sacramento aus waren wir mit dem schnellboot auch mal für einen tag in buenos aires, dass war ein toller tag. eine stadt, in die sollte man vielleicht mal mehr zeit investieren. in punta del este stand gerade ein kreuzfahtschiff vor dem hafen und alle haben sich auf die bevorstehende saison vorbereitet. die brücke die punta
    del este mit den nächsten badeort verbindet ist ja mal der hammer. wir haben extra gewendet, um das spiel nochmal wiederholen zu können. die strände in montevideo wollen ja auch nicht enden.
    und da kommt jetzt meine frage?

    ¿wieso, oder warum gibt es so wenige cafe´s (pub´s ect) am strand von montevideo bis hin nach punta del este? ¿ist dieses nicht genehmigt, oder fehlt das interesse
    an solchen, seitens der bevölkerung. ¿oder ist es einfach nicht erwünscht?

    wir würden gerne in der nächsten zeit die länder wechseln, brauchen aber noch eine beschäftigung für ein paar jahre. ein haus könnten wir uns schon leisten, aber ein job muss her, schon wegen der jahre die wir noch nicht haben.

    wir bedanken uns, dass es uns ermöglicht wird, fragen stellen zu dürfen.
    sie werden wieder von uns hören, bis dahin verbleiben wir

    mit besten grüßen nach uruguay

    ute + torsten
    _________________________________________________________

    Hallo Ute und Torsten,

    danke, für den langen Kommentar. Es freut uns, dass euch Uruguay so gut gefallen hat.

    Der Berg in Piriápolis, von dem ihr berichtet, ist der „San Antonio“ – die Blicke in das weite Land von den „Bergen“ Maldonados gefallen uns auch immer wieder.

    Hier meine Gedanken zu eurer ja schon spanisch gestellte Frage (Fragezeichen vorne und hinten!) ;-):

    http://immobilienuruguay.com/2009/07/14/leserfrage-strandbars-in-uruguay/

  • Petra schrieb:

    Hallo Martina und Michael, ich bin täglich auf Euren Internetseiten und freue mich ,fühle mich verbunden mit dem Land und seinen netten Menschen. Als wir im Februar diesen Jahres nach 8 Tagen nach Hause fliegen mußten war ich sehr traurig.Wir hatten eine wunderschöne Zeit in Uruguay…. wir freuen uns auf die Zeit wenn wir länger bleiben können. Dank Eurer Hilfe konnten wir uns im letzten Jahr ein sehr schönes Grundstück kaufen. Inzwischen ist der Zaun gezogen, Strom gelegt ,ein Weg für die Auffahrt geschoben …Irgendwann bauen wir dann ein Häuschen! Ich bin jetzt dabei spanisch zu lernen,auch das packe ich. Eurer Blog ist Klasse ,mir gefallen vor allem die Vielseitigkeit an Informationen. Ich denke,daß sie jedem helfen ein Bild über das Land zu bekommen. Vielen Dank für alles.Ich melde mich wieder. Herzlichst Petra

  • torsten schrieb:

    hallo fam. van bevern,

    ich schon wieder.gestern gab es im fernsehen ein interressanten bericht über die schweinegrippe in argentinien. demnach sind die zahlen derer personen die sich angesteckt haben sehr gestiegen und europa beobachte diese entwicklung mit besorgnis. grund dafür seien die gleichen bedingungen wie auch in europa und man befürchtet den gleichen anstieg auch in deutschland, wenn denn der winter erst mal kommt. zusätzlich würde argentinien enorme wirtschaftliche einbußen verzeichnen. in den letzten zwei wochen sollen das mehr als 2 milliarden us$ verlusst gewesen sein. das ist schon eine hausnummer. von uruguay war nicht die rede und ich freue mich schon auf den nächsten besuch im dezember. diesmal habe ich keine frage, wünsche aber allen lesern gesundheit.
    torsten

  • Marko schrieb:

    Seid Gegrüßt!

    Ich habe den Bericht von Torsten gelesen.Dabei viel mir auf das er meinte das „arbeit her muß…“! Ich habe auf Eurer „sehr informativen Seite“ leider nicht viel zum Thema arbeit gefunden. Wie ist es denn mit dem „Selbständig machen“ in Urugay, oder mit der Gründung einer Zweig, oder Außenstelle eines bereits in Deutschland bestehenden Unternehmens?
    Handwerk in Urugay? Lohnt es sich, oder eher nicht?
    Kann man davon leben… oder eher nicht!?

    Auch würde ich mich freuen wenn Ihr Infos über die Einfuhr von KFZ weiter im Auge behaltet und bei Gelegenheit Neuigkeiten posten würdet.

    Wenn es meine Zeit zuläßt werde ich Urugay zum Jahreswechsel besuchen. Gibt es da etwas empfehlenswertes an Festen/Sylvesterpartys? Oder ein günstiges Hotel in dem man sich wohlfühlen kann!?

    Mit den besten Grüßen, Marko

Schreiben Sie einen Kommentar:

Zur Veröffentlichung müssen die Kommentare vom Administrator dieser Seite freigeschaltet werden.

Better Tag Cloud