Logo Ministerio de Turismo y Deporte

Blog abonnieren

Suche

Hier können Sie diese Seite bewerten:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

  • 07Jul

    Die Kraftfahrzeugsteuer (Patente de Rodados) wird in Uruguay meist noch bar bezahlt. Auf die regelmäßige Zahlung muss man dabei selbst achten, denn für diese und viele andere Abgaben gibt es noch keine mit deutschen Verhältnissen vergleichbare zentrale Rechnungsstelle, von der man bei Fälligkeit informiert würde. In einigen Departamentos wird die Rechnung unter Umständen zugestellt, in anderen gar nicht. Im Falle einer Zahlungsverzögerung bekommt man in der Regel nicht einmal eine Mahnung. Rein theoretisch könnte man jahrelang sein Auto fahren, ohne Steuern zu bezahlen und es wird mit Sicherheit auch nicht wenige Fälle geben, in denen das tatsächlich so ist.

    Problematisch wird es dann, wenn man das Fahrzeug verkaufen will, denn das geht nur mit der notariellen Hilfe einer sog. Escribana, die für den Verkauf sämtliche Fahrzeug-Dokumente vom Registro des jeweiligen Departamentos anfordert. Spätestens dann würde man also zur Kasse gebeten und müsste zusätzlich zu den ohnehin nicht ganz geringen Kfz-Steuern empfindliche Strafen zahlen. Eine pünktliche Zahlung wird hingegen belohnt. Wer die jährlich fällige Steuer nicht in Quoten, sondern in einer Summe schon im Januar bezahlt, erhält beispielsweise in Maldonado 20 % Rabatt, im Februar noch 10 %.

    Die Bezahlung erfolgt bei der jeweils zuständigen „Stadtverwaltung“, der Intendencia.

    Die Höhe der Kfz-Steuern schwankt von Departamento zu Departamento erheblich und ist abhängig vom Hubraum, davon ob es sich um einen Diesel- oder Benzinmotor handelt und vor allem vom Alter des Fahrzeugs. Im Gegensatz zu Deutschland werden Neufahrzeuge höher besteuert. Dies erklärt unter anderem die hohe Nachfrage auf dem Gebrauchtwagen-Markt.

    Aufgrund der undurchsichtigen Bemessungsgrundlagen ist es praktisch unmöglich, verlässliche Aussagen zur Höhe der Kraftfahrzeugsteuer zu machen. Ungefähr sollte man bei einem Kleinwagen mit etwa 200 – 350 Euro, bei größeren Fahrzeugen mit bis zu 700 Euro rechnen.

    patente

    Erstellt von Michael van Bevern, 18:15 Uhr

    Tags: , ,

    Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar:

Zur Veröffentlichung müssen die Kommentare vom Administrator dieser Seite freigeschaltet werden.

Better Tag Cloud