Logo Ministerio de Turismo y Deporte

Blog abonnieren

Suche

Hier können Sie diese Seite bewerten:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

  • 16Jul

    Frage: “Welches Konto, bei welcher Bank macht Sinn, insbesondere für die täglichen Dinge, wie Überweisungen / Lastschriften. Was sind die Vorraussetzungen für Deutsche für eine Kontoeröffnung in UY?”

    Privatbanken in Uruguay stellen zur Eröffnung eines Kontos recht hohe Anforderungen und Bedingungen. Oft wird ein überdurchschnittlich hohes Mindest-Durchschnittsguthaben sowie diverse Einkommens- und Vermögensnachweise (Steuerbescheid, Bank-Empfehlungsschreiben aus BRD, etc.) verlangt. Hinzu kommen oft hohe monatliche Grundgebühren.

    Unsere Empfehlung für den “Normal”-Kunden ist die BROU, Banco de la República Oriental del Uruguay. Hier reicht eine Caja de Ahorros (Sparkonto), die je nach Wunsch in urug. Peso, in US$ und oder auch in Euro eingerichtet werden kann. Mit der Kontokarte kann man an den sehr verbreiteten Geldautomaten der BROU wahlweise in Peso oder US$ abheben. Mittlerweile kann man auch monatliche Rechnungen wie Strom, Wasser, etc. per Lastschrift bezahlen. Die Ausstellung einer “nationalen” VISA-Karte ist möglich. Die Grundgebühren sind bei einem geringen Durchschnittsguthaben kaum nennenswert. Die Konto-Eröffnung bei der BROU ist unkompliziert: Die Vorlage des Reisepasses reicht aus.

    Adresse Hauptgebäude:
    Banco de la República Oriental del Uruguay
    Cerrito 351, CP 11000 Montevideo, Uruguay
    http://www.bancorepublica.com.uy/

    Dazu noch ein Tipp: Das historische Gebäude der Banco de la República sollte man sich bei einer Stadtbesichtigung Montevideos auf gar keinen Fall entgehen lassen. Allein die imposante Kassenhalle ist es wert.

    ACHTUNG! Diesen Eintrag haben wir im Juli 2009 veröffentlicht. Die Angaben stimmen inzwischen nicht mehr. Bitte beachten Sie die unten veröffentlichten Kommentare dazu.

    Erstellt von Michael van Bevern, 15:58 Uhr

    Tags: , , ,

    Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

2 Kommentare

WP_Cloudy
  • Walter Stocker schrieb:

    Die Konto-Eröffnung bei der BROU ist unkompliziert: Die Vorlage des Reisepasses reicht aus.

    Hallo,
    an anderer Stelle habe ich gelesen, dass man Einkommensnachweis, Geburtsurkunde usw. benötigt. Was ist nun richtig.
    Kann man das Konto auch in einer filiale eröffnen oder nur in Montevideo?

    Grüße nach Uruguay

    Walter Stocker

  • mivabe schrieb:

    Sehr geehrter Herr Stocker,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Dieser Eintrag ist aus Juli 2009 und in der Tat sind die Anforderungen der Banken seither wesentlich gestiegen, eine Kontoeröffnung nur mit der Vorlage des Reisepasses ist seit geraumer Zeit nicht mehr möglich. Wir werden dieses hier ergänzen müssen.

    Generell können Sie in jeder Bankfiliale ein Konto eröffnen, es muss also nicht Montevideo sein. Die Bedingungen sind sehr unterschiedlich, je nach Bank, insbesondere unterscheiden sich hier die Privatbanken von der stattlichen Banco República (BROU).

    Ob es für 2015 neue Regelungen gibt, können wir nicht sagen, noch im vergangenen Jahr (2014) haben wir mit unseren Kunden Konten bei der BROU eröffnet mit der Vorlage folgender Papiere:

    Reisepass
    Einkommensnachweis
    kurzes Bonitätsschreiben der Hausbank
    Kopie der Rechnung eines öffentlichen Versorgers (z. B. Telefon, Strom) für den Nachweis des Wohnsitzes in Uruguay.

    Ich hoffe, wir konnten Ihnen weiter helfen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Zur Veröffentlichung müssen die Kommentare vom Administrator dieser Seite freigeschaltet werden.