Logo Ministerio de Turismo y Deporte

Blog abonnieren

Suche

Hier können Sie diese Seite bewerten:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

  • 17Aug

    Manch einer wird sich beim Besuch unserer Immobilien-Webseite www.van-bevern.com vielleicht schon gefragt haben, was wir als Immobilienmakler mit dem uruguayischen Tourismus-Ministerium zu tun haben, denn dort ist unsere Firma registriert, wie auch alle anderen “Inmobiliarias” hier in Uruguay. Alle legal operierenden Makler müssen als sogenannter “Operario Turistico del Ministerio de Turismo del Uruguay” gemeldet sein.

    Wenn man mit den besonderen Umständen des Immobilienmarktes in Uruguay nicht vertraut ist, muss einem das natürlich Rätsel aufgeben.

    Die mit weitem Abstand meisten Makler Uruguays sind an der Küste zwischen Montevideo und Punta del Este angesiedelt. Dieser Küstenabschnitt lebt überwiegend vom Tourismus und die meisten Häuser und Apartments werden vor allem während der ca. dreimonatigen Hauptsaison an Touristen vermietet, wobei vor allem in Punta del Este teilweise, man muss wirklich sagen, astronomische Preise verlangt und vor allem auch bezahlt werden. Im Januar muss man mit monatlichen Mietpreisen ab 3.000 US$ für ein einfaches Apartment, bis hin zu sagenhaften 25.000 US$ oder gar mehr für entsprechende Luxusunterkünfte rechnen – ein lohnendes Geschäft also, für Hausbesitzer in dieser Region.

    Der normale Immobilienmakler, um nicht zu schreiben, der “gemeine Immobilienmakler”, denn den gibt’s selbstverständlich auch ;-) , lebt also zu einem großen, nicht selten auch zum größten Teil, von der Vermietung, bzw. auch Verwaltung solcher Objekte. Aus dieser sehr langen Tradition heraus sind die hiesigen Immobilienmakler also tatsächlich mit dem Tourismus verbunden.

    Erstellt von Michael van Bevern, 13:42 Uhr

    Tags: ,

    Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar:

Zur Veröffentlichung müssen die Kommentare vom Administrator dieser Seite freigeschaltet werden.